Partner

Home/Partner

 

Unsere Partner im Jahr 2018 sind:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kooperationspartner

 

  

 

 

 

 

Locationpartner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns auch ganz ausdrücklich bei der Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll. dafür, dass wir in deren schönen Räumen im Energieforum Berlin die Jurysitzung und Gewinnerauswahl durchführen durften!

 

  • Erinnerung als Auftrag: Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Bundesweit und international fördert die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Projekte zur Auseinandersetzung mit den kommunistischen Diktaturen. Seit ihrer Gründung 1998 hat die Stiftung rund 3.100 Vorhaben unterstützt. Dabei arbeitet sie eng zusammen mit ihrem internationalen Netzwerk aus Museen, Gedenkstätten, Einrichtungen der politischen Bildung, Schulen, unabhängigen Archive, Geschichtsvereinen, Botschaften und Ministerien sowie nicht zuletzt mit den Verbänden der Diktaturopfer. Einen Teil der erforderlichen Mittel erwirtschaftet die Bundesstiftung aus ihrem Stiftungsvermögen, das ihr vom Deutschen Bundestag aus dem Vermögen der kommunistischen Staatspartei SED zugesprochen worden war.

Neben der Förderung und Beratung ihrer Projektpartner trägt die Bundesstiftung Aufarbeitung mit 

Ausstellungsszene

  • einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm
  • eigenen Publikationen und Bildungsmaterialien
  • Onlineangeboten
  • Filmen
  • Ausstellungen, die in großer Auflage verbreitet werden

dazu bei, dass die Ursachen, Geschichte und Folgen der kommunistischen Diktaturen vermittelt und die Erinnerung an das geschehene Unrecht und die Opfer wachgehalten wird. Die Aktivitäten der Bundesstiftung Aufarbeitung verstehen sich damit als ein Beitrag zur inneren Einheit und zur Stärkung der Demokratie in Deutschland. 

Einen Einblick in die Bildbestände erhalten Sie unter: www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/bildarchiv

  • Das Stiftungsarchiv – Ein zeithistorischer Bilderschatz

Fotograf Harald Hauswald im Interview

Fotograf Harald Hauswald im Interview

Das Bildarchiv der Bundesstiftung Aufarbeitung verwahrt mit rund 850.000 Fotografien einen wahren Bilderschatz. Renommierte Fotografen wie Harald Hauswald, Klaus Mehner und Harald Schmitt haben dem Stiftungsarchiv Zehntausende ihrer fotografischen Werke zur Verfügung gestellt, die so der Öffentlichkeit dauerhaft zur Verfügung stehen. Auf je unterschiedliche Weise ist es den Fotografen gelungen, Politik und Alltag in der DDR sowie im vereinten Deutschlands in vielen Facetten symbolkräftig einzufangen.

 

  • Wir unterstützen den Fotomarathon 2018

Der 20. Fotomarathon verspricht spannende bildkünstlerische Perspektiven auf die Geschichte Berlins als Schauplatz des Kalten Kriegs, der Studentenbewegung aber auch der Friedlichen Revolution. Damit ist der Fotomarathon ein Beitrag zur Auseinandersetzung mit der deutschen Teilungs- und Einheitsgeschichte, wie sie die Bundesstiftung Aufarbeitung anstößt und fördert. Gerne sind wir deshalb 2018 Partner des Wettbewerbs, der eine Vielzahl interessanter und ungewöhnlicher Beiträge zur ereignisreichen Berliner Nachkriegsgeschichte hervorzubringen verspricht. Die Wettbewerbsbeiträge werden in das Bildarchiv der Stiftung aufgenommen und von dort aus für die weitere Bildungsarbeit zur Verfügung gestellt.

www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

www.facebook.com/bundesstiftungaufarbeitung

Preise 2017

Der letztjährige Hauptpreis wurde von der Firma Tamron Europe zur Verfügung gestellt, drei Objektive wurden glücklichen Gewinnern überreicht. Stative wurden uns von unserem Partner Cullman zur Verfügung gestellt. Von Crumpler gab es einige ihrer bewährten Kamerataschen/-rucksäcke und Luxad stiftete zwei ihrer wunderbaren Bilderrahmen.

Daneben gab es diverse Gutscheine für: Geschenkgutscheine für wunderschöne Druckprodukten von MOO, Fotobildbände (Rheinwerk Verlag), individuelle selbst zu gestaltende Fotobücher (myphotobook/fotokasten) und auch Fototourgutscheine, die in die versteckten aber auch oŒ ensichtlichen Ecken quer durch Berlin (go4foto) gehen. Von RentOne weitere Gutscheine und die Fotopioniere steuern Gutscheine für ihre Workshops bei.

FotoTV bietet über 2000 Tutorials, Fotografiekurse, Softwaretrainings und Interviews mit Tipps von international bekannten Fotografen und ist auch 2016 dabei. FotoTV hat Gutscheine für jeden Teilnehmer mit 7 Tagen vollem Zugang zum FotoTV-Programm sowie 3 Drei-Monats-Abos als Preise zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns sehr, dass wir als Partner wieder Go4foto gewinnen konnten. Als Preis winken geführte Fototouren durch Berlin. Die Resonanz der Teilnehmer war wiederholt überwältigend und vielleicht seid Ihr ja dieses Jahr als Gewinner dabei? Hier könnt Ihr Weiteres über „Go4foto“ lesen:  http://go4foto.de/

Auch Lomography unterstützt als langjähriger Partner auch 2016 wieder die Analogsektion mit attraktiven Preisen.http://www.lomography.de

Kodak Alaris Professional Films ist seit 2016 dabei und wird die Preissektion mit hochwertigen Filmen bereichern, die sich u.a. durch bemerkenswerte Feinkörnigkeit auszeichnen.Sehr gut geeignet für den Bereich Portrait/Fashion, aber auch für lebhafte Naturaufhanmen.
http://imaging.kodakalaris.com/professional-photographers/professional-films

Wieder dabei ist die Wiener Firma revolog, mit mehreren Filmpaketen mit außergewöhnlichen Effekten http://www.revolog.com

MOO, ein Online-Druck- und Designunternehmen mit einer Leidenschaft für großartiges Design, mit mehreren Geschenkgurscheinen für die Sieger. MOO ist bekannt dafür, dass Kunden auf jede Karte oder Produkt ein anderes Foto drucken können.  Bis 30.09.2017 bietet MOO 15% Rabatt für alle, die diesen Link und Code nutzen, um eine Bestellung abzugeben. Dieser Rabatt kann für Visitenkarten, MiniCards, Postkarten, Flyer und alle anderen Produkte benutzt werden. CODE: FOTOMOO15 mit dem Link  http://bit.ly/2sYTyiB

Die Firma Hensel stiftet einen Preis aus dem Bereich Lichttechnik, unterstütz die Portrait Workshops mit Studio-licht Equipment während der Ausstellung.

Und nicht zuletzt belohnt auch Fotokasten die besten Serien wieder mit interessanten Preisen: Zu gewinnen gibt es Fotobücher sowie großformatige Drucke. http://www.fotokasten.de/