Magazin in der Heeresbäckerei

Home/Magazin in der Heeresbäckerei
Lade Karte ...

Addresse
Köpenickerstraße 17
10997 Berlin

Magazin in der Heeresbäckerei (c) Jenny WredeHistorie

Die Heeresbäckerei in der Köpenicker Straße gehörte zum Gelände des Preußischen Proviantamts von 1805. Die Straße gewann durch den Bau der Brommy- und Oberbaumbrücke sowie dem aufkommenden Schiffsverkehr an Bedeutung. Zahlreiche Fabriken, Speicher und Lager entstanden entlang der Spree. Die heutige Heeresbäckerei aus gelbem Klinker wurde um 1890 als Ensemble aus Getreidespeicher, Bäckerei und Mühle errichtet. Sie deckte den Bedarf an Kommissbrot und Zwieback der gesamten Berliner Garnison. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Teile der Senatsreserve eingelagert. Die Magazine der Heeresbäckerei sind mit preußischen Kappendecken und gusseisernen Stützen ausgeführt und bis auf die Mühle in ihrer Struktur im Originalzustand erhalten.

Das Magazin in ZahlenMagazin in der Heeresbäckerei - Saal

1890 Baujahr
16/17 Hausnummer Köpenicker Straße
40 Meter Länge
16 Meter Breite
640 Quadratmeter Parkett Rotbuche
4,60 Meter Deckenhöhe
27 Gusseiserne Stützen
20 Rundbogenfenster
100 kW Kraftstrom (+ 60kW optional)
57 Quadratmeter Garderobe
56 Quadratmeter Backbereich
52 Quadratmeter Vestibül

Verkehrsanbindung

  • U-Bahn Schlesisches Tor: 600 m / ca. 5 Min.
  • S-Bahn Warschauer Straße: 1,2 km / ca. 10 Min.

Quelle: http://www.magazin-heeresbaeckerei.de/

Nächste Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen an diesem Ort