Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. Die Abfrage enthält nicht die korrekte Anzahl von Platzhaltern (2) für die Anzahl der übergebenen Argumente (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /homepages/1/d570148024/htdocs/wp-includes/functions.php on line 4139
Jury 2017 – Fotomarathon Berlin

Jury 2017

Home/Jury 2017

Aus den Einreichungen des 17. Fotomarathon Berlin werden folgende Jurymitglieder die besten Serien auswählen – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, dass sie sich die Zeit dafür nehmen.

Jury

 

© Harald Franzen

Harald Franzen ist Fotograf und freier Journalist. Er arbeitetet für eine Vielzahl verschiedener Medien, u.a.  Spiegel Online, brand eins, LIFE Magazine u.v.a.  Seine Fotos sind in der New York Times, Newsweek, Stern, Focus, Business Week, USA Today ff. erschienen. Auch die UNO und die GIZ gehören zu seinen Kunden.  Sein Interesse für Fotografie entwickelte er während seiner vielen Reisen in alle Welt. Seine Erlebnisse zu dokumentieren und Neues und Vertrautes fotografisch in Szene zu setzen motiviert ihn immer wieder mit der Kamera auf Entdeckungsreise zu gehen, egal ob in Kyoto, Kibera oder Kreuzberg. Überzeugt hat er uns letztlich auch durch sein Buch “Die Fotoschule in Bildern – Bildgestaltung”. Er zeigt hier sein Wissen und Können und für jeden Fotografen – ob Anfänger oder Fortgeschritten. 
Näheres über ihn und seine Fotos und Bücher findet ihr unter www.haraldfranzen.com

Tim Beyenbach

© Tim Beyenbach

Tim Beyenbach ist der Sieger des Fotomarathons 2016. Als gebürtiger Berliner kennt er die Hauptstadt wie seine Westentasche. Trotzdem legte Tim für seine zwölf Fotos fast 28 Kilometer zu Fuß zurück. Umso neugieriger ist der Origami-Fan nun auf seinen Platz in der Jury. Er freut sich schon sehr darauf, eure fotografischen Eindrücke der Stadt kennenzulernen – ganz ohne die Strapazen eines langen Fußmarsches…
Tim war bereits Betreiber eines Fotografie-Blogs und verdient im „richtigen“ Leben als Umsatzsteuersonderprüfer sein Geld.

© Anke Jacob

Anke Jacob ist Portraitfotografin, sie lebt und arbeitet in Berlin. Die Leidenschaft für die Fotografie entdeckte sie bereits in jungen Jahren. Ihre fotografische Ausbildung am Lette Verein Berlin zur staatlich geprüften Foto-Designerin schloss sie im Jahr 1997 erfolgreich ab. Zur Jahrtausendwende entstanden die Aufnahmen für die Ausstellung „Menschen des 20. Jahrhunderts“, in der sie 100 Zeitzeugen aus den Jahren von 1900-1999 portraitierte. Neben ihrer Tätigkeit als Auftragsfotografin ist sie seit 2004 auch als Vertragsfotografin des Deutschen Bundestages im Einsatz. Darüber hinaus arbeitet sie seit 2002 an dem Langzeitprojekt „Das magische Band“, in dem sie Kinder und Erwachsene über einen Zeitraum von 30 Jahren fotografisch begleitet. Ihre Arbeit zeichnet sich vor allem durch ihr Interesse am einzelnen Menschen und seiner authentischen Darstellung aus. www.anke-jacob.de

© Lutz Artmann

Lutz Artmann begeisterte sich schon für die Fotografie im Alter von 15 Jahren, als er seine erste Kamera geschenkt bekam. Das Ergebnis seiner Leidenschaft manifestiert sich u.a. in seinen diversen Fotobüchern über Architektur und Stadtnatur. Zuletzt erschienen ist „Der Fuchs in der Stadt“, das mit beeindruckenden Fotos von der Eroberung der urbanen Lebensräume durch den Fuchs erzählt. Sein Buch „Zeitsprung“ über sich verändernde Stadträume verbindet seine Liebe zur Fotografie mit seinem Beruf. Als Architekt ist er vor allem im Wohnungsbau und im Bauen im Bestand tätig, mit einem Schwerpunkt auf Bauen mit Infraleichtbeton. Daneben betätigt er sich als Lehrbeauftragter für Entwerfen und Baustoffkunde an der Bremen School of Architecture, und vertrat 2010 – 2013 eine Professur für Baukonstruktion an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur. Seit 2009 ist er Gründer und Administrator der Gruppe „Phototennis International“ auf flickr.com

Weitere Informationen findet ihr hier: http://www.l-artmann.de/