Ausstellung

15. Fotomarathon Berlin: Ausstellung am 25./26. Juli 2015

Kommt und seht all die schönen Fotos :-)
Ausstellung
Wie haben die Sieger ihre Serien umgesetzt? Was haben sie fotografiert?Was ist das Geheimnis?
Abonniere unseren Newsletter und bleibe immer auf dem aktuellen Stand.Direkt zum Posteingang, bitte!
Verschenkt einen Gutschein und macht jemandem eine Freude.Mach jemanden glücklich!
Mo27. Juli 2015

Sieger 2015

PANO_20150726_AF_web

 

 

 

Die Gewinner und ihre Serien stehen fest und wurden Samstag 25.7 im Rahmen der Preisverleihung vorgestellt und ausgezeichnet. Sie sind alle auch online zu sehen, in die Kategorien: 12h, 24h und Kinder- und Jugendlichen. Viel Spass beim Betrachten!

Fr24. Juli 2015

Bitte sprechen Sie nach dem Ton…

Mach mit bei unserer Telefonaktion! Wie hast Du den Fotomarathon erlebt? Hast du Tipps für neue Teilnehmer? Erzähl uns von Deinem lustigsten Erlebnis, lass uns wissen, ob Dir die Motivsuche leichtgefallen ist oder nicht.

Wir wollen an Deinen Erinnerungen teilhaben! Ruf uns an: +49 (0) 30 5770 5047 und hinterlasse eine Nachricht. […]

So19. Juli 2015

Lochkamera und Cyanotypie Workshops am 25. und 26. Juli

Wir haben noch etwas besonderes zur Ausstellung organisiert. Durchgeführt durch unsere Partner Fotopioniere und dem Verein analogueNOW! wird es drei Workshops geben, in denen ihr verschiedene Analogtechniken ausprobieren könnt: Lochkamera und Cyanotypie. Auch oder vielleicht insbesondere für die Digitalfotografen, „Back to the roots“ sozusagen. Die Workshops sind auch für Kinder und Jugendliche geeignet.
Sa18. Juli 2015

Du bist dran!

Hast du schöne Fotos vom Fotomarathontag? Hast du nette Erlebnisse gehabt, skurrile Begegnungen? Teile sie mit uns und hilf so mit, den Tag des 15. Fotomarathons zu dokumentieren.
Do9. Juli 2015

Nachlese – Was am Tag geschah…

Der Fotomarathon 2015 fand bei allerschönstem Sommerwetter statt. Berlin verwöhnte die Teilnehmer bereits morgens mit einem blauen Himmel, Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen. Passend hierzu konnten wir mit dem Motto „Eines langen Tages Reise….“ aufwarten.