Nach dem Fotomarathon ist das Team damit beschäftigt, die Jurysitzung und die 3D-Online-Ausstellung sowie eine ganz besondere Jurysitzung vorzubereiten.

Was für eine Auswahl! Da wird es die diesjährige Jury nicht leicht haben, die zehn Serien zu küren, die in ihren Augen am besten das diesjährige Oberthema und die neun Einzelthemen umsetzen. 130 digitale und analoge Serien müssen nun von der vierköpfigen Jury gesichtet, sortiert und bewertet werden. 

Genauso wie der Fotomarathon in diesem Jahr dezentral, digital und ortsungebunden war, so möchten wir auch, dass die Jurymitglieder ihre Sichtung ebenfalls digital und ortsungebunden durchführen können. Die letzten analogen Filme liegen nun entwickelt und digitalisiert vor, so dass wir die Serien für die Jury bald freischalten können.

Wir sind den Mitgliedern der Jury besonders dankbar, dass sie sich die Zeit nehmen, um  die diesjährigen Gewinner zu kuratieren. Das Jahr 2020 wird auch Veränderungen in der Art und Weise bringen, wie die Jury die Gewinner auswählen wird. Zum ersten Mal wird es kein wirkliches Treffen von Angesicht zu Angesicht geben. Stattdessen wird die Jury ein Online-System nutzen, um ihre Auswahl anzuzeigen – gefolgt von einer Online-Diskussion, um sich auf die endgültige Auswahl zu einigen.

Für die Durchführung der Online-Jury-Sitzung verwenden wir ein Online-basiertes System, das vom Team des Fotomarathons Kopenhagen entwickelt wurde. Wir danken unseren Freunden aus Dänemark für ihre Unterstützung – sie haben uns das System nicht nur zur Verfügung gestellt, sondern uns auch geholfen, es zu testen und zu lernen.

Die Jury des Fotomarathon Berlin 2020 stellt sich vor.

Andreas Klein, Tamron

Andreas Klein ist bei Tamron für  Promotion und Events zuständig. Er ist viel in der Natur unterwegs und fotografiert gerne Makros, mag aber auch alle anderen Arten der Fotografie, wie z. B. Street, Landschaften und Lightpainting.

Ihm gefällt an der Fotografie, einfache und mitunter banale Dinge in Szene zu setzen und abzubilden.

Tamron begleitet und beobachtet den Fotomarathon Berlin schon seit geraumer Zeit. Es war immer eine spannende Veranstaltung, die mit viel Herzblut organisiert wird.

Da in diesem Jahr alles etwas anders ist, ist Andreas sehr gespannt, aber sicher, dass es wieder ein tolles Event wird.

Felix Hawran, Fotogalerie Friedrichshain

Felix Hawran ist seit 2010 Medienpädagoge und Projektleiter beim Kulturring. Seit 2014 ist er zusätzlich Leiter der Fotogalerie Friedrichshain, der ersten Fotogalerie im Osten Berlins und der ehemaligen DDR seit 1985. Er ist Kurator der Ausstellung “30 Jahre Fotogalerie Friedrichshain” mit Bildern von Sibylle Bergemann, Helga Paris, Harald Hauswald, Tina Modotti, Ute Mahler, Roger Melis u. v. m. Er übernimmt die Koordination von diversen EU-Bildungsprojekten mit Schwerpunkt kreative Videoproduktion (z. B. www.vidusign.net).

Hintergrund seiner Arbeit ist sein Studium in Literatur- Kultur- und Medienwissenschaft (B. A.) Weitere Informationen findet ihr auf die Galerie Website:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fotogalerie_Friedrichshain 

Tino Geisler, Fotograf

Tino Geisler ist selbständiger Fotograf und ständig auf dem Weg, sein Können zu verbessern. Angefangen hat alles mit seinem Interesse für Technik. Als Fachberater für Kameratechnik und entsprechendem Zubehör war er in namhaften Elektronikmärkten und im Fachhandel tätig. Er hat eine Ausbildung zum Fotodesigner, Multi-Media-Manager und Grafikdesigner absolviert und ist seitdem selbständiger Fotograf. Seine Schwerpunkte sind die Produkt- und Werbefotografie, Automobil- & Immobilien-  sowie die Porträtfotografie. Seine Werke waren unter anderem im August 2018 in einer Ausstellung im Café Tasso (Sinnewerk) zu sehen. Er konzipiert Workshops in verschiedenen Bereichen der Fotografie. Seit Anfang 2020 ist er als Meisterschüler im Fotografenhandwerk zugelassen.

Hugo Prestegaard, FotoMarathon Danmark

Hugo ist seit 32 Jahren Vorsitzender des Vereins FotoMarathon Danmark. Der Kopenhagener FotoMarathon ist der älteste Fotomarathon der Welt und begann 1987. Zusätzlich zum jährlichen Wettbewerb hat der Verband FotoMarathon Danmark die Kopenhagener Fotowoche und später den Kopenhagener Fotomonat organisiert, bei dem bis zu 70 Fotoausstellungen pro Jahr entstanden sind. 

Parallel bereiten wir auch schon die digitale Ausstellung vor, damit ihr bald eintreten könnt in unsere virtuelle 3D-Galerie.

Bleibt weiter gesund!